• Agrartechnik: Kippzylinder, Handpumpen, Pflugwendezylinder, Hydrozylinder

  • Agrartechnik: Kippzylinder, Handpumpen, Pflugwendezylinder, Hydrozylinder

  • Agrartechnik: Kippzylinder, Handpumpen, Pflugwendezylinder, Hydrozylinder

  • Weltneuheit: Der ÖLDRUCKMASTER - Hydraulik-Schläuche unter Druck lösen!

  • Agrartechnik: Kippzylinder, Handpumpen, Pflugwendezylinder, Hydrozylinder

  • Agrartechnik: Kippzylinder, Handpumpen, Pflugwendezylinder, Hydrozylinder

Kupplungen

Hydraulikkupplungen


Multi Grip - Handgriffe und farbliche Kennzeichnungen von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Multi Grip - Handgriffe und farbliche Kennzeichnungen von Hydraulikschlauchleitungen als BaukastensystemDas zum Patent angemeldete MultiGrip – Griffsystem wurde auf vielfachen Wunsch für Kunden entwickelt, die vorhandene Schlauchleitungen, mit einem Handgriff und farblicher Kennzeichnung, nachträglich ausrüsten wollen.

In erster Linie betrifft dies Erstausrüster, die z.B. Schlauchleitungen in Mehrfachverwendung haben und den Teileumfang möglichst nicht vergrößern möchten. Endverbraucher können an allen vorhandenen Schlauchleitungen nachträglich das MultiGrip – Griffsystem schnell und einfach einbauen.

Multi Grip - Handgriffe und farbliche Kennzeichnungen von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Das besondere Merkmal dieser MultiGrip – Handgriffe liegt in der Konstruktion. Der Handgriff hat keine Verbindung zum Hydraulikschlauch, sondern ist direkt mit dem Kupplungsstecker verbunden. Dadurch erhält der Hydraulikschlauch einen zusätzlichen Knickschutz und wird durch den wiederholten Kupplungsvorgang nicht mechanisch belastet.

Die Konstruktion beruht auf zwei Systemgriffen, dem MultiGrip 80 und dem MultiGrip 110. Beide Systeme sind im Baukastenprinzip aufgebaut, sodass die Montage, je nach Anforderung, im Handumdrehen erfolgt.

Das Griffsystem - MultiGrip 80

Das Griffsystem - MultiGrip 80

Der MultiGrip 80 bietet durch seinen sehr kompakten Aufbau und der schnellen Montage eine optimale Möglichkeit Hydraulikschlauchleitungen nachträglich sowohl mit einem Handgriff als auch mit einer eindeutigen und unverlierbaren farblichen Kennzeichnung auszurüsten. Die farbliche Kennzeichnung erfolgt auf Grundlage unserer seit langem bewährten farblichen Kennzeichnungskappen für Hydraulikstecker.

Gerade bei Kombinationen von gezogenen Landmaschinen und Schleppern, die wenig freien Platz im gekuppelten Zustand zur Verfügung stellen, bietet sich die kompakte und platzsparende Variante unseres MultiGrip Griffsystems an. Aufgrund der konstruktiven Ausführung der Verbindung von Handgriff, Kupplungsstecker und Hydraulikschlauchleitung, vergrößert sich die resultierende Gesamtlänge der Baugruppe nur minimal.

Der Aufbau des Griffsystems besteht aus insgesamt 5 Bauteilen:

MultiGrip 80 – Griffstück
Ein verzinktes Metallrohr, mit einer als Handgriff ausgestalteten PVC-Ummantelung. Die Symbole +/- werden am Umfang des Griffstückes dauerhaft eingeprägt.

MultiGrip – Adapter
Verbindungsstück für Handgriff, Hydraulikschlauchleitung und Kupplungsstecker.

Kupplungsstecker
Innengewinde, BG3, SW27

Anschlagring
Für einen verbesserten Kupplungsvorgang. Kann zum Einhängen der Schlauchleitung in einer Schlauchgarderobe verwendet werden.

Farbliche KennzeichnungskappenFarbliche Kennzeichnungskappen
Erhältlich in den Farben blau, rot, schwarz, weiß, grün und gelb. Aufsteckbar auf die Schlüsselfläche des Kupplungssteckers.

Farbliche StaubschutzkappenFarbliche Staubschutzkappen
Schutz des Kupplungssteckers vor Beschädigungen und Verunreinigungen.

Das Explosionsschema zeigt den konstruktiven Aufbau:

MultiGrip Griffsystem

Das Griffsystem - MultiGrip 110

Das Griffsystem - MultiGrip 110

Anders als beim MultiGrip 80 kommt hier ein neues System zur farblichen Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen zum Einsatz. Die farblichen Kennzeichnungsringe werden direkt auf den Handgriff aufgesteckt und mit dem Adapter dauerhaft und unverlierbar montiert. Die Kennzeichnung der Flussrichtung (Symbole +/-) erfolgt ebenfalls auf dem Handgriff und wird farbig dauerhaft eingeprägt. Der nun „freie“ Kupplungsstecker ist besonders für Schlepper geeignet, die mit Ölrückführdosen von hoher Bautiefe ausgerüstet sind.

Der Aufbau des Griffsystems besteht aus insgesamt 5 Bauteilen:

MultiGrip 110 – GriffstückMultiGrip 110 – Griffstück
Ein verzinktes Metallrohr, mit einer als Handgriff ausgestalteten PVC-Ummantelung. Die Symbole +/- werden am Umfang des Griffstückes dauerhaft eingeprägt.

MultiGrip – Adapter
Verbindungsstück für Handgriff, Hydraulikschlauchleitung und Kupplungsstecker.

Kupplungsstecker
Innengewinde, BG3, SW27

Anschlagring
Für einen verbesserten Kupplungsvorgang. Kann zum Einhängen der Schlauchleitung in einer Schlauchgarderobe verwendet werden.

Farbliche KennzeichnungskappenFarbliche Kennzeichnungskappen
Erhältlich in den Farben blau, rot, schwarz, weiß, grün, gelb, grau, braun und orange. Aufsteckbar auf den vorderen Bereich des Griffstückes.

Farbliche StaubschutzkappenFarbliche Staubschutzkappen
Schutz des Kupplungssteckers vor Beschädigungen und Verunreinigungen.

Das Explosionsschema zeigt den konstruktiven Aufbau:

MultiGrip Griffsystem

Montage des MultiGrip Griffsystems

Die Montage des neuen MultiGrip Griffsystems ist denkbar einfach. Die nachfolgenden Grafiken veranschaulichen das Montageprinzip am Beispiel des MultiGrip 80:

MultiGrip Griffsystem

Alle Einzelbauteile vor der Montage als Explosionsschema dargestellt.

MultiGrip Griffsystem

Im ersten Montageschritt wird die farbliche Kennzeichnungskappe auf den Kupplungsstecker gesteckt und die Staubschutzkappe + Anschlagring auf den Adapter geschoben. Darauf folgt die Montage des Kupplungssteckers mit dem Adapter.

MultiGrip Griffsystem

Im darauffolgenden Montageschritt wird der Handgriff über die Hydraulikschlauchleitung geschoben.

MultiGrip Griffsystem

Nach der Montage des Adapters mit der Hydraulikschlauchleitung erfolgt die Montage des Handgriffes auf dem Adapter. Hierfür wird der Handgriff wieder zurück in Richtung Adapter geschoben und auf das Außengewinde des Adapters aufgeschraubt.

MultiGrip Griffsystem

Der Handgriff bildet einen sauberen Abschluss am Adapter, die Hydraulikschlauchleitung ist nun einsatzbereit.

Fotos des MultiGrip Griffsystems

  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip
  • Griffsystem Multi Grip

Vari Grip - Handgriff und farbliche Kennzeichnung

Vari GripHandgriff und farbliche Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Handgriffe und eine dauerhafte sowie eindeutige Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen sind aktuell stark diskutierte und geforderte Produkte in der Landtechnik. Neben der deutlichen Erleichterung des Kupplungsvorganges für den Anwender, erfolgt sowohl eine optische Aufwertung des Gesamtbildes der Maschine als auch eine Erhöhung der Arbeitssicherheit für den Anwender im Sinne der DIN EN ISO 4413. Das neueste Produkt aus dem Hause KM HYDRAULIKSYSTEME vereint beide Anforderungen und ist als Baukastensystem erhältlich.

Vari Grip - Handgriff und farbliche Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Das System ist mit Hinblick auf größtmögliche Flexibilität für unsere Kunden entwickelt worden. Frei zusammenstellbare Variationen durch einzeln erhältliche Artikel, eine unverlierbare und dauerhafte farbliche Kennzeichnung (ggf. mit zusätzlichem Symbol) wahlweise mit (farblich individuellen) Staubschutzkappen und individuellen Anschlussmöglichkeiten bilden das Grundkonzept dieses neuen Produktes.

Vari Grip - Handgriff und farbliche Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Das Baukastensystem mit seinem einheitlichen Grundkörper und den kostengünstigen Variationsmöglichkeiten, ermöglicht neben dem Einsatz bei einer Vielzahl unterschiedlicher Maschinen bzw. Anwendungen, ebenfalls auf Fertigungsänderungen /-pläne flexibel und schnell reagieren zu können, ohne dabei durch kostenintensive Lagerbestände oder lange Lieferzeiten eingeschränkt zu werden.

Handgriff und farbliche Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Handgriff und farbliche Kennzeichnung von Hydraulikschlauchleitungen als Baukastensystem

Durch die Verwendung eines SK-Steckers (BG3) mit Innengewinde und die dadurch resultierende leicht verlängerte Bautiefe, sind etwaige Komplikationen beim Kupplungsvorgang mit Ölrückführdosen (Schlepperseitig) ausgeschlossen, ein Kuppeln ist zu jeder Zeit problemlos möglich.


Hydraulik–Steckkupplungen

Hydraulik–Steckkupplungen Typ HP für Landmaschinen in den Baugrößen 1-8 nach ISO 7241-1 Serie A; Betriebsruck 250 bar

  • Hydraulikkupplungen
  • Hydraulikkupplungen

Hydraulik-Steckkupplungen Typ FH in den Baugrößen 1-8 nach ISO 16028; Betriebsdruck 300-400 bar

  • Hydraulikkupplungen
  • Hydraulikkupplungen

Bei Serienbedarf bitten wir um Ihre schriftliche oder telefonische Anfrage.


ÖldruckMaster

ÖldruckMasterKupplungssystem zum Lösen von unter Druck stehenden Kupplungssteckern an gezogenen Landmaschinen und Anbaugeräten.

ÖldruckMaster
ÖldruckMaster – Das mobile System zur schnellen & sicheren Entlastung von unter Druck stehenden Hydraulikleitungen

Es ist bekannt, dass abgekuppelte Hydraulikschläuche durch Sonneneinstrahlung plötzlich unter Druck stehen und sich nicht mehr mit dem Traktor kuppeln lassen. Der Kupplungsstecker wird dann mit Gewalt geöffnet, wodurch der Stößel beschädigt wird. Von den Gefahren des Ölaustritts ganz abgesehen. Hilfsmittel wie die bekannten Zangen, die vom Anwender ungeschützt bedient werden müssen, sind keine Alternative zu einer EG-Richtlinien-konformen Bedienung. Um alle Gefahren und Risiken bei der Druckentlastung auszuschließen, wurde das System ÖldruckMaster entwickelt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite www.oeldruckmaster.de


ÖldruckMaster-„Festmontage“

Der ÖldruckMaster–„Festmontage“ dient zu der direkten Montage am Schlepper.

ÖldruckMaster–„Festmontage“

Über den Schottanschluss lässt sich das System schnell und unkompliziert frei am Schlepper montieren und kann über eine Schlauch- oder Rohrleitung (12L) an das Hydrauliksystem des Schleppers angeschlossen werden.

Und so einfach geht es:

  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Das ÖldruckMaster System ist mit einer speziellen Kupplungsmuffe ausgerüstet. Die unter Druck stehende Hydraulikschlauchleitung wird mit dieser Kupplungsmuffe verbunden.
  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Ein kurzer Druckimpuls von dem Schlepper öffnet den unter Druck stehenden Kupplungsstecker an der Hydraulikschlauchleitung. Ventil auf Senken stellen, der Druck in der Schlauchleitung wird abgebaut.
  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Die drucklose Schlauchleitung kann nun wie gewohnt an den Schlepper gekuppelt werden.



ÖldruckMaster-FlatFace

ÖldruckMaster-FlatFaceDas mobile System zur sicheren und leckagefreien Entlastung von unter Druck stehenden, flach dichtenden Kupplungssteckern nach ISO 16028.

ÖldruckMaster-FlatFace“

Die Schnellverschlusskupplungen der flach dichtenden Serie sind für die Anwendungsbereiche entworfen, wo es aus Sicherheits- oder Umweltschutzgründen nötig ist, Flüssigkeitsverluste während der Ankupplungs- und Entkupplungsphasen zu vermeiden.

Anwendungsgebiete sind Nutzfahrzeuge, forstwirtschaftliche Maschinen, hydraulische Rettungsausrüstungen, Grünlandmaschinen und zum Teil auch landwirtschaftliche Maschinen im Weinanbau und kommunalen Betrieben.

ÖldruckMaster Flat FaceDer ÖldruckMaster-FlatFace ist für die Baugröße 2 (BG2) erhältlich.

Als Erkennungsmerkmal dient der Durchmesser des Steckers. Dieser kann in den Herstellerangaben variieren, in der Regel liegt der Durchmesser bei Ø = 19,7 - 19,8 mm.

Flach dichtende Kupplungsstecker lassen sich schon bei Restdrücken von 15 bar nicht mehr mit der Kupplungsmuffe manuell verbinden. In der Praxis entstehen bei Sonneneinstrahlung auf den Hydraulikschlauch oftmals wesentlich höhere Drücke, die ein Kuppeln unmöglich machen.

Das Druck ablassen ist dann weder umweltfreundlich, noch ungefährlich, der Kupplungsstecker wird manipuliert und dadurch beschädigt.
Der ÖldruckMaster-FlatFace löst das Problem des Druckablassens einfach, schnell, gefahrlos, preiswert und vor allem leckagefrei.

Und so einfach geht es:

  • ÖldruckMaster-FlatFaceDas ÖldruckMaster System wird mit der Steckerseite (auf dem Bild mit Kennzeichnung rot+) in eine Kupplungsmuffe der Zugmaschine gesteckt (Ventil doppelt-, oder einfach wirkend)
  • ÖldruckMaster-FlatFaceAuf der anderen Seite des ÖldruckMaster Systems ist eine spezielle Kupplungsmuffe. Die unter Druck stehende Hydraulikschlauchleitung wird mit dieser Kupplungsmuffe verbunden.
  • ÖldruckMaster-FlatFaceEin kurzer Druckimpuls von der Zugmaschine öffnet den unter Druck stehenden Kupplungsstecker an der Hydraulikschlauchleitung. Ventil auf Senken stellen, der Druck in der Schlauchleitung wird abgebaut.
  • ÖldruckMaster-FlatFaceECa. 30 Sekunden warten bis die Schlauchleitung drucklos ist.
  • ÖldruckMaster-FlatFaceAchtung: Das System muss nach der Entlastung von der Zugmaschine getrennt werden.



ÖldruckMaster-FlatFace-„Festmontage“

ÖldruckMaster-FlatFaceDer ÖldruckMaster-FlatFace-„Festmontage“ dient zu der direkten Montage am Schlepper.

ÖldruckMaster–„Festmontage“

Über den Schottanschluss lässt sich das System schnell und unkompliziert frei am Schlepper montieren und kann über eine Schlauch- oder Rohrleitung (12L) an das Hydrauliksystem des Schleppers angeschlossen werden.

Und so einfach geht es:

  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Das ÖldruckMaster-System ist mit einer speziellen Kupplungsmuffe (auf dem Bild mit Kennzeichnung schwarz-) ausgerüstet. Die unter Druck stehende Hydraulikschlauchleitung wird mit dieser Kupplungsmuffe verbunden.
  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Ein kurzer Druckimpuls von dem Schlepper öffnet den unter Druck stehenden Kupplungsstecker an der Hydraulikschlauchleitung. Ventil auf Senken stellen, der Druck in der Schlauchleitung wird abgebaut.
  • ÖldruckMaster–„Festmontage“Die drucklose Schlauchleitung kann nun wie gewohnt an den Schlepper gekuppelt werden.

ÖldruckMaster Flat FaceDer ÖldruckMaster-FlatFace-„Festmontage“ ist für die Baugröße 2 (BG2) erhältlich.

Als Erkennungsmerkmal dient der Durchmesser des Steckers. Dieser kann in den Herstellerangaben variieren, in der Regel liegt der Durchmesser bei Ø = 19,7 - 19,8 mm.


Kupplungsadapter Kirovets K700

Der Schnellverschluss-Kupplungsadapter zur problemlosen hydraulischen Verbindung zwischen einer europäischen Landmaschine und dem russischen Traktor, Typ Kirovets K700.

ÖldruckMaster–„Festmontage“
Kupplungsadapter Kirovets K 700

Der Kupplungsadapter besteht aus einem Kupplungsstecker mit Kugelventil, Zapfendurchmesser 24,75 mm, passend zur Kupplungsmuffe des Kirovets K700 und einer Kupplungsmuffe nach ISO 7241-1, Serie A, Size 12,5 sowie ISO 5675.

Entwickelt wurde dieser Kupplungsadapter insbesondere für Exporte europäischer Landmaschinen in die Ostblockstaaten, wo man noch sehr häufig auf den Traktor Typ Kirovets K700 trifft.

Hersteller, Exporteure und Anwender sind mit diesem Kupplungsadapter flexibel und von der Pflicht befreit für die gerade, kundenspezifischen Zugmaschinen (K700) entsprechende Kupplungsstecker anzubauen.

Die exportierte Landmaschine kann zudem unverändert auch mit Traktoren, europäischen Standards, hydraulisch verbunden werden.

Der Kupplungsadapter ist ab sofort lieferbar.


Kennzeichnungen für Kupplungsstecker

Farbige Kennzeichnungen für Kupplungsstecker mit Innengewinde zur Markierung von Schlauchleitungen.

Hydraulikkupplungen SK-Stecker mit farblicher Markierung fertig montiert
Individuelle Anschlüsse auf Kundenwunsch möglich

Hydraulikkupplungen Farbliche Kennzeichnungskappen
Wahlweise mit oder ohne Kennzeichnung der Flussrichtung

Hydraulikkupplungen Marking-Box
„Starterset“ für die individuelle & sichere Kennzeichnung Ihrer Anbaugeräte.

Hydraulikkupplungen Kennzeichnungskappen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite www.oeldruckmaster.de


Kennzeichnungsringe für Kupplungsmuffen
(ISO 7241-1, Serie A)

Kennzeichnungsringe für Kupplungsmuffen“

Eine eindeutige Kennzeichnung von Kupplungsmuffen, z.B. an Anbaugeräten, erleichtert das Arbeiten und erhöht die Arbeitssicherheit.

Unsere Kennzeichnungsringe, passend für die Standard-Baugröße 3 (BG3), sind leicht zu montieren und überzeugen durch Ihren festen und dauerhaften Halt.

Die Beschriftung der Ringe erfolgt individuell auf Kundenwunsch und kann von farbigen Elementen bis hin zu (zusätzlichen) Symbolen variieren.

Die Kennzeichnungsringe bieten eine kostengünstige Möglichkeit, Kupplungsmuffen von z.B. Anbaugeräten nachträglich und ohne großen Aufwand zu Kennzeichnen.

In Verbindung mit unseren farblichen Kennzeichnungskappen für Hydraulikstecker, gehören falsch gekuppelte Hydraulikleitungen der Vergangenheit an.

Kupplungen